daysofjupiter newawakeningIm Sommer 2016 begannen DAYS OF JUPITER mit der Arbeit an ihrem dritten Studioalbum. Ende April diesen Jahres war es dann soweit und „New Awakening“ lautet der Titel des neuesten Werks. Was mich zuallererst überraschte, war das Coverartwork, denn es lässt eher etwas Rock‘n‘Roll oder Skater mäßiges vermuten als schwedischen Heavy Rock. Es unterscheidet sich deutlich von dem, was DAYS OF JUPITER bisher ausgewählt haben. Ob es in musikalischer Hinsicht ein neues Erwachen gab, werden wir nun herausfinden.
Los geht es mit „We Will Never Die“. Eingeleitet wird dieser Song durch einen Kinderchor und ist in gewohnter Manier groovig und eingängig. Es folgt „I am Stone“, bei dem mir besonders die Strophen gefallen. Der Refrain von „My Tragedy, My Curse“ lädt zum lauten Mitgröhlen ein und „Wasted Years“ nimmt zu Beginn ordentlich an Fahrt auf, bewegt sich dann aber hauptsächlich in einem mäßigeren Tempo. Der Balladenanteil des Albums wird mit dem emotionalen „You Can‘t Erase Me“ (dessen Gitarrenriff mich sehr an R.E.M. erinnert) und der Schlussnummer „Inglorious“ bestens abgedeckt. Diejenigen unter uns, die die etwas härteren und schnelleren Klänge bevorzugen, kommen mit „Awakening“ oder „Insane“ auf ihre Kosten.

DAYS OF JUPITER haben einen soliden Langspieler abgeliefert, der sich für mich tatsächlich etwas von den Vorgängern unterscheidet. Mir persönlich fehlt es etwas an den Ecken und Kanten, die ich bei der Band immer sehr geschätzt habe. Der Sound ist nicht mehr ganz so kernig und noch etwas massentauglicher geworden. Mit Rhythmen und Melodien können die Jungs gut umgehen und Sänger Janne Hilli stellt die gesamte Bandbreite seines Könnens unter Beweis, so dass eine ausgewogene Mischung dabei herausgekommen ist. (Mareike)


Bewertung: 

Mareike7,0 7 / 10

Anzahl der Songs: 11
Spielzeit: 47:51 min
Label: Metalville
Veröffentlichungstermin: 28.04.2017

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015